Logo_weiss_edited_edited.png

So sperrig wie seine Möbel

"Manche Dinge, die andere wegwerfen, ziehen mich mit ihrer Erzählung in ihren Bann", beschreibt Johannes Schneck eine Ausgangssituation seines gestalterischen Prozesses. Um die Geschichte dieser Gegenstände neu zu erzählen brauche es ihre Beziehung zu anderen Gegenständen oder Materialien. "In dieser ´Beziehungsarbeit´ erlebe ich mich immer wieder als aktiv Wartender - begleite diesen Entstehungsprozess in Achtsamkeit, um dann im richtigen Augenblick den Nagel einzuschlagen oder den Schweißpunkt zu setzen." So entstehen dann seine individuellen, kreativen und schrägen Upcycling-Möbel im Stil des Industrial Chic. Die Ansprüche, die der Schreiner und studierte Innenarchitekt an sich und seine Auftraggeber stellt, sind nicht alltäglich: "Kunden müssen bereit sein, sich mit mir auf den Schaffensprozess einzulassen". Das erfordere Mut, Offenheit und auch Zeit. Wer sich darauf einlässt, den erwarten Möbel und Raumdesigns, die absolut einzigartig sind!

IMG_5562_sw_edited.jpg

Johannes Schneck


Setzen Sie sich mit mir zusammen und wir besprechen ihr ganz eigenes individuelles Design.